Stammbaum der Familie Willamowski

Prof. Dr. Simon HeinsAge: 40 years14831523

Name
Prof. Dr. Simon Heins
Name prefix
Prof. Dr.
Given names
Simon
Surname
Heins
Romanized
Pontanus

Simon Heyns de bruck

Name
Simon Heyns de bruck
Given names
Simon
Surname
Heyns de bruck

Heyns Bruck Brück

Name
Heyns Bruck Brück
Surname
Heyns Bruck Brück (Heyns, Bruck, Brück)
Birth 1483
Birth of a brotherProf. Dr. Gregor von Brück
October 1485 (Age 2 years)
Education
Studium
1502 (Age 19 years)
School or college: Universität Wittenberg
Education
Baccalaureus artium
1504 (Age 21 years)
School or college: Universität Wittenberg
Residence 1507 (Age 24 years)
Note: Im Wintersemester 1506/07 wechselte er für kurze Zeit an die Universität Frankfurt (Oder) und lie? sich 1507 st?ndig in Wittenberg nieder. Hier erwarb er auf dem Elsterende ein Haus von dem Vorbesitzer Peter Berkow, das 1520 an Philipp Melanchthon ?berging.
Education
Erwerb des akademischen Grads eines Magisters der Artes liberales.
August 16, 1508 (Age 25 years)
School or college: Universität
Occupation
Senat der philosophischen Fakultät
1509 (Age 26 years)
Employer: Universität
Occupation
Professur der gro?en Logik des Aristoteles nach Thomas von Aquin
1510 (Age 27 years)
Employer: Universität
Note: Aufgrund seines schw?chlichen Gesundheitszustandes musste er Pfingsten 1518 seine Logikprofessur aufgeben.
Occupation
Konventor
1512 (Age 29 years)
Employer: Universität
Occupation
Dekan der ArtistenFakultät und Inhaber eines theologischen Lehrstuhls
1513 (Age 30 years)
Employer: Universität Wittenberg
Occupation
wurde er zum Stadtpfarrer der Wittenberger Stadtkirche
1515 (Age 32 years)
Education
Baccalaureus biblicus
September 25, 1516 (Age 33 years)
School or college: Universität Wittenberg
Event
Teilnahme an der Ausgabe des Abendmahls in beiderlei Gestalt
December 25, 1521 (Age 38 years)
Note: In den Wirren der Wittenberger Bewegung beteiligte er sich neben Andreas Bodenstein und Justus Jonas der Ältere am 25.12.1521 an der Ausgabe des Abendmahls in beiderlei Gestalt und legte darauf hin seine Benefiziaten nieder. Heins, der auch das Wittenberger Pfarrhaus erbaut hat, hatte sich in seinen letzten Lebenstagen aufgrund seiner Krankheit nicht mehr aktiv am Pfarrdienst beteiligt. Stattdessen hatte Martin Luther für ihn diese Aufgabe ?bernommen.
Associate

Death 1522 (Age 39 years)
Death September 25, 1523 (Age 40 years)
Religion
kath.

Family with parents - View this family
father
younger brother
brother
himself
Prof. Dr. Simon Heins
Birth: 1483Brück, Stadt, , Brandenburg, Deutschland
Death: September 25, 1523Wittenberg
Father’s family with Ursula Hemsendorf - View this family
father
step-mother
Marriage: 1525

Residence
Im Wintersemester 1506/07 wechselte er für kurze Zeit an die Universität Frankfurt (Oder) und lie? sich 1507 st?ndig in Wittenberg nieder. Hier erwarb er auf dem Elsterende ein Haus von dem Vorbesitzer Peter Berkow, das 1520 an Philipp Melanchthon ?berging.
Occupation
Aufgrund seines schw?chlichen Gesundheitszustandes musste er Pfingsten 1518 seine Logikprofessur aufgeben.
Event
In den Wirren der Wittenberger Bewegung beteiligte er sich neben Andreas Bodenstein und Justus Jonas der Ältere am 25.12.1521 an der Ausgabe des Abendmahls in beiderlei Gestalt und legte darauf hin seine Benefiziaten nieder. Heins, der auch das Wittenberger Pfarrhaus erbaut hat, hatte sich in seinen letzten Lebenstagen aufgrund seiner Krankheit nicht mehr aktiv am Pfarrdienst beteiligt. Stattdessen hatte Martin Luther für ihn diese Aufgabe ?bernommen.
Note