Stammbaum der Familie Willamowski

Prof. Dr. Johannes von Schröter

Prof. Dr. phil. et med. Johannes von SchröterAge: 80 years15131593

Name
Prof. Dr. phil. et med. Johannes von Schröter
Name prefix
Prof. Dr. phil. et med.
Given names
Johannes
Surname
von Schröter
Note: Dr. phil. et med.
Birth 1513 28
Education
Gymnasium

Marriage of parentsPetrus Schröter der ÄltereGertrud DietzView this family
1518 (Age 5 years)

Death of a maternal grandfatherVeit Dietz
1526 (Age 13 years)
Birth of a brotherJakob Schröter der Ältere
August 15, 1529 (Age 16 years)
Education
Studium der Humaniora an der Universität
1533 (Age 20 years)
Note:
1533 begann er ein Studium der Humaniora an der Universität Wittenberg. Hier besuchte er die Vorlesungen von Martin Luther, Philipp Melanchthon, Erasmus Reinhold und Jacob Milich. https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_von_Schr%C3%B6ter
Education
Studium der Medizin
1549 (Age 36 years)
School or college: Universität
Education
Promotion zum Dr. med.
January 2, 1552 (Age 39 years)
School or college: Universität
Birth of a son
#1
Dr. Wolfgang von Schröter
1552 (Age 39 years)
Occupation
Leibarzt des Kaisers Ferdinand I. (HRR)
1552 (Age 39 years)

Birth of a son
#2
Prof. Dr. Philipp Jacob von Schröter
July 8, 1553 (Age 40 years)
Event
Erhebung in den Adelsstand
1557 (Age 44 years)

Note: Durch Kaiser Ferdinand I.
Occupation
Gründungsrektor
February 2, 1558 (Age 45 years)
Employer: Universität
Note:
Er wurde am 2. Februar 1558 als Paladin Gründungsrektor, war dann noch im Sommersemestern 1564, 1673, sowie in den Wintersemestern 1561, 1564, 1568, 1573, 1582, 1588 Rektor der Alma Mater. https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_von_Schr%C3%B6ter
Birth of a son
#3
Prof. Dr. Johann Friedrich “Doppeldoktor” von Schröter
March 20, 1559 (Age 46 years)
Death of a motherGertrud Dietz
November 6, 1559 (Age 46 years)
Birth of a son
#4
Hans Heinrich von Schröter
1560 (Age 47 years)

Death of a fatherPetrus Schröter der Ältere
1564 (Age 51 years)

Death of a wifeUrsula Großhaupt
1565 (Age 52 years)
Death of a sisterGertrud Schröter
1566 (Age 53 years)
Cause: Pest
Marriage of a childDr. Wolfgang von SchröterCatharina SteinmetzView this family
October 20, 1577 (Age 64 years)
Marriage of a childProf. Dr. Johann Friedrich “Doppeldoktor” von SchröterBarbara VogelView this family
February 3, 1582 (Age 69 years)
Marriage of a childDr. Johannes SteinmetzUrsula von SchröterView this family
June 15, 1584 (Age 71 years)
Death of a sonDr. Wolfgang von Schröter
October 11, 1584 (Age 71 years)
Marriage of a childProf. Dr. Philipp Jacob von SchröterMargaretha SeelingView this family
March 10, 1593 (Age 80 years)
Death March 21, 1593 (Age 80 years)
Burial after March 21, 1593
Cemetery: Stadtkirche St. Michael
Note:
Bei seiner Beisetzung in der Stadtkirche St. Michael hielt Georg Mylius die Leichenpredigt. Sein Epitaph dort lautete: D. Johan Schröter von Weimar, gebohren zu Weimar, PP. zu Wien und zu Jena: hat die vollkommenen Privilegia der Universität zu Jena erlanget vom Römischen Könige Ferdinando I. dessen Leib=Medicus er vorher gewesen, und wird darinnen der erste Rector An.C. 1558. 2. Febr. und wol neunmahl nacheinander, stirbt An. C. 1593. den 21. Martii. im 80 Jahr. https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_von_Schr%C3%B6ter
EducationProf. Dr. Eusebius Schenck
1690 (96 years after death)
Family with parents - View this family
father
mother
Marriage: 1518
-4 years
himself
sister
younger brother
Family with Ursula Großhaupt - View this family
himself
wife
son
18 months
son
daughter
son
21 months
son
Family with Catharina Wend - View this family
himself
wife
Prof. Dr. Basilius Monner + Catharina Wend - View this family
wife’s husband
wife
Marriage: before 1547
11 months
step-daughter

Education
1533 begann er ein Studium der Humaniora an der Universität Wittenberg. Hier besuchte er die Vorlesungen von Martin Luther, Philipp Melanchthon, Erasmus Reinhold und Jacob Milich. https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_von_Schr%C3%B6ter
Occupation
Event
Durch Kaiser Ferdinand I.
Occupation
Er wurde am 2. Februar 1558 als Paladin Gründungsrektor, war dann noch im Sommersemestern 1564, 1673, sowie in den Wintersemestern 1561, 1564, 1568, 1573, 1582, 1588 Rektor der Alma Mater. https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_von_Schr%C3%B6ter
Name
Dr. phil. et med.
Burial
Bei seiner Beisetzung in der Stadtkirche St. Michael hielt Georg Mylius die Leichenpredigt. Sein Epitaph dort lautete: D. Johan Schröter von Weimar, gebohren zu Weimar, PP. zu Wien und zu Jena: hat die vollkommenen Privilegia der Universität zu Jena erlanget vom Römischen Könige Ferdinando I. dessen Leib=Medicus er vorher gewesen, und wird darinnen der erste Rector An.C. 1558. 2. Febr. und wol neunmahl nacheinander, stirbt An. C. 1593. den 21. Martii. im 80 Jahr. https://de.wikipedia.org/wiki/Johannes_von_Schr%C3%B6ter
Note
Media objectProf. Dr. Johannes von SchröterProf. Dr. Johannes von Schröter
Format: application/octet-stream
Image dimensions: 491 × 600 pixels
File size: 38 KB
Type: Painting
Highlighted image: yes
Note:
Von Unbekannt - http://www.kollegienhof.uni-jena.de/colje_multimedia/Galerien/Personen/09+Johannes+Schr%C3%B6ter-width-491-height-600.jpeg, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38826603 Ein Portrait Schröters hängt in der Professoren-Galerie der Universität im Kollegienhof in Jena, ebenso wie die von zweien seiner Söhne, die ebenfalls Professoren der Universität wurden. https:/de.wikipedia.org/wiki/Johannes_von_Schr%C3%B6ter