Stammbaum der Familie Willamowski

Wolf-Udo SmidtAge: 64 years19291994

Name
Wolf-Udo Smidt
Birth March 12, 1929 28
Occupation
Pastor
October 1, 1966 (Age 37 years)
Shared note: Wolf-Udo Smidt, Gemeindepastor vom 1.10.66 bis zur Pensionierung am 29.9.91. Von 1977 bis 1989 Schriftführer der Bremischen Ev. Kirche. Die Evangelische Kirchengemeinde Blockdiek entstand 1966 zugleich mit dem Stadtteil. Die Arbeit begann damals in einer kleinen Notkirche, einer Holzbaracke und einem angemieteten Haus. Die Pastoren der ersten Stunde waren der spätere Schriftführer der Bremischen Evangelischen Kirche, Wolf-Udo Smidt, und Hermann Memming. Daraus entwickelte sich eine Gemeindearbeit, die besonders auf die Bed?rfnisse der jungen Familien einzugehen versuchte.
Note:
Gedenken an Ursel und Wolf-Udo Smidt Am 1.August 1994 war Pastor Wolf-Udo Smidt unerwartet an einem Herzversagen im Alter von 65 Jahren gestorben. Wenige Monate vorher, am 18. Mai, war seine Frau Ursel Smidt nach längerer Zeit der Krankheit von einem schweren Krebsleiden erlöst worden. Im Gottesdienst am Sonntag, den 29.August, und bei einem anschließenden Gedankenaustausch wollen wir des 10.Todestages beider Eheleute gedenken. Wolf-Udo Smidt war von 1966 bis 1991 Pastor in unserer Gemeinde. Und von 1977 bis 1989 hatte er das Amt des Schriftführers in der Bremischen Evangelischen Kirche inne. Außerdem war er seit 1989 Bundesvorsitzender der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft zur Betreuung der Kriegsdienstverweigerer gewesen. Das Ehepaar Smidt hatte fünf Kinder. Gemeinsam mit Pastor Memming und vielen anderen hat Wolf-Udo Smidt die Gemeinde Blockdiek aufgebaut und ihr ein unverwechselbares Gesicht gegeben. Die hohe Bedeutung der Kirchenmusik und das politische Engagement der Gemeinde haben wesentlich mit ihm zu tun. Seine Ehefrau und auch die Kinder haben sich immer stark in die Gemeindearbeit eingebracht. Aus seinem Bekenntnis zu den Schwachen in der Welt und zum Frieden hat Smidt nie ein Hehl gemacht. Als Schriftführer genoss er hohes Vertrauen und großen Respekt wegen seiner theologischen Kompetenz und geistlichen Überzeugungskraft. Vor allem aber hat er sich als Gemeindepastor gesehen, der auch in der Zeit als Schriftführer regelmäßig in Blockdiek gepredigt hat und an Vorstandssitzungen und Gemeindeveranstaltungen teilnahm. Seine Frau Ursel hat in all den Jahren die Pflichten einer klassischen Pfarrfrau erfüllt und so zwar mehr im Hintergrund, aber doch deutlich spürbar, in die Gemeinde hineingewirkt. Ich selbst habe bei Wolf-Udo Smidt als Vikar die ersten Schritte ins Pfarramt hinein gelernt. Die freundliche Aufnahme in Pfarrhaus und Familie Smidt haben mir damals sehr gut getan. Die ersten 25 Jahre der Gemeinde Blockdiek sind untrennbar mit dem Namen Wolf-Udo Smidt und seiner Frau Ursel verbunden. Wir sind heute noch dankbar, was beide für die Gemeinde getan haben und werden ihr Gedächtnis bewahren. Kurt Dohm
Death of a fatherDr. h.c. Udo Gerdes Smidt
April 18, 1978 (Age 49 years)
Retirement September 29, 1991 (Age 62 years)
Death of a wifeUrsel Käthe Willamowski
May 18, 1994 (Age 65 years)

Death 1994 (Age 64 years)

Burial
Occupation
Wolf-Udo Smidt, Gemeindepastor vom 1.10.66 bis zur Pensionierung am 29.9.91. Von 1977 bis 1989 Schriftführer der Bremischen Ev. Kirche. Die Evangelische Kirchengemeinde Blockdiek entstand 1966 zugleich mit dem Stadtteil. Die Arbeit begann damals in einer kleinen Notkirche, einer Holzbaracke und einem angemieteten Haus. Die Pastoren der ersten Stunde waren der spätere Schriftführer der Bremischen Evangelischen Kirche, Wolf-Udo Smidt, und Hermann Memming. Daraus entwickelte sich eine Gemeindearbeit, die besonders auf die Bed?rfnisse der jungen Familien einzugehen versuchte.
Occupation
Gedenken an Ursel und Wolf-Udo Smidt Am 1.August 1994 war Pastor Wolf-Udo Smidt unerwartet an einem Herzversagen im Alter von 65 Jahren gestorben. Wenige Monate vorher, am 18. Mai, war seine Frau Ursel Smidt nach längerer Zeit der Krankheit von einem schweren Krebsleiden erlöst worden. Im Gottesdienst am Sonntag, den 29.August, und bei einem anschließenden Gedankenaustausch wollen wir des 10.Todestages beider Eheleute gedenken. Wolf-Udo Smidt war von 1966 bis 1991 Pastor in unserer Gemeinde. Und von 1977 bis 1989 hatte er das Amt des Schriftführers in der Bremischen Evangelischen Kirche inne. Außerdem war er seit 1989 Bundesvorsitzender der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft zur Betreuung der Kriegsdienstverweigerer gewesen. Das Ehepaar Smidt hatte fünf Kinder. Gemeinsam mit Pastor Memming und vielen anderen hat Wolf-Udo Smidt die Gemeinde Blockdiek aufgebaut und ihr ein unverwechselbares Gesicht gegeben. Die hohe Bedeutung der Kirchenmusik und das politische Engagement der Gemeinde haben wesentlich mit ihm zu tun. Seine Ehefrau und auch die Kinder haben sich immer stark in die Gemeindearbeit eingebracht. Aus seinem Bekenntnis zu den Schwachen in der Welt und zum Frieden hat Smidt nie ein Hehl gemacht. Als Schriftführer genoss er hohes Vertrauen und großen Respekt wegen seiner theologischen Kompetenz und geistlichen Überzeugungskraft. Vor allem aber hat er sich als Gemeindepastor gesehen, der auch in der Zeit als Schriftführer regelmäßig in Blockdiek gepredigt hat und an Vorstandssitzungen und Gemeindeveranstaltungen teilnahm. Seine Frau Ursel hat in all den Jahren die Pflichten einer klassischen Pfarrfrau erfüllt und so zwar mehr im Hintergrund, aber doch deutlich spürbar, in die Gemeinde hineingewirkt. Ich selbst habe bei Wolf-Udo Smidt als Vikar die ersten Schritte ins Pfarramt hinein gelernt. Die freundliche Aufnahme in Pfarrhaus und Familie Smidt haben mir damals sehr gut getan. Die ersten 25 Jahre der Gemeinde Blockdiek sind untrennbar mit dem Namen Wolf-Udo Smidt und seiner Frau Ursel verbunden. Wir sind heute noch dankbar, was beide für die Gemeinde getan haben und werden ihr Gedächtnis bewahren. Kurt Dohm
Shared note
Gemeindepastor vom 1.10.1966 bis zur Pensionierung am 29.9.1991 Von 1977 bis 1989 SChriftf?hrer der Bremischen Evangelischen Kirche
Note
Wolf-Udo Smidt (* 12. März 1929 in Rysum; ? 1. August 1994 in Mollberg) war ein evangelischer Theologe und Schriftf?hrer der Bremischen Evangelischen Kirche. Wolf-Udo Smidt absolvierte in den Jahren 1953 und 1956 seine Theologischen Examina und weilte von 1954 bis 1955 anl?sslich eines Studienjahres am New College in Edinburgh in Schottland. Von 1953 bis 1954 war Smidt in Bentheim Vikar der dortigen evangelisch-reformierten Gemeinde und von 1955 bis 1957 Vikar und Hilfsprediger in Esklum. Von 1956 bis 1957 hatte Smidt die kommissarische Leitung des Landesjugendpfarramtes inne und war von 1957 bis 1966 Gemeindepastor in Bremerhaven-Geestem?nde. Von 1966 bis zum Eintritt in den Ruhestand 1991 hatte er die Pfarrstelle in Bremen-Blockdiek inne. Zus?tzlich zum Dienst als Gemeindepastor war Wolf-Udo Smidt von 1977 bis 1989 Schriftf?hrer des Kirchenausschusses der Bremischen Evangelischen Kirche, was nach der Verfassung dieser Landeskirche dem geistlichen Leiter (in anderen Landeskirchen: Bischof oder Kirchenpräsident) entspricht. Sein Nachfolger wurde Ernst Uhl. Von 1989 bis 1994 war er Bundesvorsitzender der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK). Literatur [Bearbeiten] Rainer B?rgel, Jürgen Jeziorowski, Rolf Koppe, Wer ist wo in der evangelischen Kirche? Personen und Funktionen, Hannover 1989 - ISBN 3-7859-0576-9 Bremer Pfarrerbuch Band 2, Hauschild Verlag, Bremen, 1996, ISBN 3929902966, S.163 http://de.wikipedia.org/wiki/Wolf-Udo_Smidt
Note