Stammbaum der Familie Willamowski

Prof. Dr. Basilius MonnerAge: 66 years15001566

Name
Prof. Dr. Basilius Monner
Name prefix
Prof. Dr.
Given names
Basilius
Surname
Monner
Romanized
Basilius Vimariensis, Regulus Selinus
Birth 1500
Occupation
Mitglied des Wittenberger Konsistoriums
1539 (Age 39 years)
Note: Im Februar 1539 wird er in Wittenberg Mitglied einer neu gegr?ndeten Kommission, aus der 1542 mit der ersten evangelischen Konsistorialordnung, das Wittenberger Konsistorium entstehen sollte. Jene Institution ist der Ursprung aller evangelischen Konsistorien, und der heutigen Ehegerichte. Einer seiner ersten Aufgaben war dort ein Referat, das ?ber die G?ltigkeit eines heimlichen Verl?bnisses handelte. In dieser Frage schien Monner unsicher gewesen zu sein, er zog daher Martin Luther zu rate, bei wem erwährend seiner Studienzeit eine Unterkunft gefunden hatte (deshalb wird er auch in Luthers Tischreden im August 1537 - in Begleitung Melanchthons - als "Magister Basilius" erw?hnt).
MarriageCatharina WendView this family
before 1547 (Age 47 years)

Birth of a daughter
#1
Katharina Monner
December 10, 1547 (Age 47 years)
Occupation
Gymnasialprofessor der Rechtswissenschaften
1554 (Age 54 years)
Note: Nachdem Monner am 30. September 1554 die Ausbildung des Herzogs Johann Friedrich III. von Sachsen abgeschlossen hatte, ging er im Herbst 1554 an das neu eingerichtete Gymnasium in Jena, als Gymnasialprofessor der Rechtswissenschaften. Hier wirkte er unter anderem neben Gregor Brück. Als Beteiligter des am Wormser Religionsgespr?ch von 1557, erlebte er am 15. August 1557 die Gr?ndung der Universität Jena.
Death January 16, 1566 (Age 66 years)
Family with Catharina Wend - View this family
himself
wife
Marriage: before 1547
11 months
daughter
Prof. Dr. phil. et med. Johannes von Schröter + Catharina Wend - View this family
wife’s husband
wife

Occupation
Im Februar 1539 wird er in Wittenberg Mitglied einer neu gegr?ndeten Kommission, aus der 1542 mit der ersten evangelischen Konsistorialordnung, das Wittenberger Konsistorium entstehen sollte. Jene Institution ist der Ursprung aller evangelischen Konsistorien, und der heutigen Ehegerichte. Einer seiner ersten Aufgaben war dort ein Referat, das ?ber die G?ltigkeit eines heimlichen Verl?bnisses handelte. In dieser Frage schien Monner unsicher gewesen zu sein, er zog daher Martin Luther zu rate, bei wem erwährend seiner Studienzeit eine Unterkunft gefunden hatte (deshalb wird er auch in Luthers Tischreden im August 1537 - in Begleitung Melanchthons - als "Magister Basilius" erw?hnt).
Occupation
Nachdem Monner am 30. September 1554 die Ausbildung des Herzogs Johann Friedrich III. von Sachsen abgeschlossen hatte, ging er im Herbst 1554 an das neu eingerichtete Gymnasium in Jena, als Gymnasialprofessor der Rechtswissenschaften. Hier wirkte er unter anderem neben Gregor Brück. Als Beteiligter des am Wormser Religionsgespr?ch von 1557, erlebte er am 15. August 1557 die Gr?ndung der Universität Jena.
Note
Note