Stammbaum der Familie Willamowski

Stephan von Cloet1570

Name
Stephan von Cloet
Given names
Stephan
Surname
von Cloet
Romanized
Clothius
Birth of a son
#1
Stephan von Cloet

Death of a fatherRoloff von Cloet
1557

Death 1570
Note
Note
BIOGRAPHIE: lt. Richter, A. und Meyer. W., 1996: f?rstlich weimarischer Kanzler, 30.4.1557 wird er B?rger in Weimar, erwarb ein Haus am Markt (Ostteil des späteren Hotels Erbprinz, 1945 zerst?rt), 1553 „wesentlicher Hofrat“ bei Herzog Johann Friedrich II., des Mittleren(1529-1595) der Älteren Sächsisch-ernestinischen Linie Sachsen-Coburg-Eisenach. 1566 Kanzler bei Herzog Johann Wilhelm (1530-1573) der Linie Sachsen-Weimar ( Bruder von Herzog Johann Friedrich II.; nach dem Teilungsvertrag von 1566 wird letzterer 1567 gefangen genommen). Bei den Kirchenstreitigkeiten zwischen den strengen Lutheranern (FLACIUS) und den Anh?ngern Melanchthons (STRIGEL, STÖSSEL) stand Stephan CLOTHIUS auf Seiten der letzteren. Er hatte erhebliche Schwierigkeiten mit den streng lutherischen Pfarrern in Weimar (ROSINUS u.a.), dem sich auch Herzog Johann Wilhelm verbunden f?hlte. CLOTHIUS tritt 1569 vom Kanzleramt zurück; Wolf v. KÖTTERITZ wird sein Nachfolger. 1564 nennt Stephan CLOTHIUS den Kanzler Christian BRÜCK (Pontanus)[ Goethe-Ahn Nr.490] seinen „lieben Gevatter und Schwager“. Christian BRÜCK * 1517, 1556 Kanzler bei Hzg Joh. Friedr. II.; 1567 in Gotha hingerichtet (gevierteilt). Christ. BRÜCK war mit Barbara CRANACH verheiratet [Goethe-Ahn Nr.491], einer Tochter des Malers Lucas CRANACH d.?.. (wahrscheinlicher Bruder Stephans: Nr.30) Just/Justus CLODT v. JÜRGENSBURG; Kurl?ndischer Kanzler *Warburg in Westf. 1517, †Riga 1572, begraben im Dom zu Riga) TOD: Anfang 1570 ­http://www.genetalogie.de/leibniz/leibniz.pdf