Stammbaum der Familie Willamowski

Prof. Dr. Günther Christoph SchelhammerAge: 66 years16491716

Name
Prof. Dr. Günther Christoph Schelhammer
Name prefix
Prof. Dr.
Given names
Günther Christoph
Surname
Schelhammer
Also known as
Schellhammer
Birth March 13, 1649 28 23
MarriageMaria Sophia ConringView this family

Death of a fatherProf. Dr. Christoph Schelhammer
June 28, 1651 (Age 2 years)
Marriage of a parentProf. Dr. Johann Ernst Gerhard der ÄltereCatharina Elisabeth PlathnerView this family
Type: Religious marriage
July 12, 1653 (Age 4 years)

Death of a maternal grandmotherMartha Hertzog
November 9, 1653 (Age 4 years)
Death of a maternal grandfatherGünther Heinrich Plathner
May 2, 1657 (Age 8 years)

Birth of a half-sisterMarie Elisabeth Gerhard
1659 (Age 9 years)

Death of a motherCatharina Elisabeth Plathner
March 11, 1671 (Age 21 years)

Birth of a daughter
#1
Henrica Maria Schelhammer
1684 (Age 34 years)
Associate

Note:
Er stand in intensivem Briefwechsel mit Gottfried Wilhelm Leibniz, der sich von Schellhammer eine Erneuerungsbewegung in der Medizin versprach. Nach dem Tod seines Auftraggebers von Gottorf wurde er, wohl auf Reputation seiner Frau und Schwägerin, wieder nach Kiel berufen. Hier jedoch lebte er im Zwist mit Baron von Görtz, der sich darin äußerte, dass er nur unzureichend oder gar nicht bezahlt wurde. In seinem Briefwechsel mit Leibnitz führte er Klage, dass er fast am Bettelstab gelandet sei. Schelhammer wurde damit eines der berühmtesten Opfer der Reformen seines ehemaligen Dienstherren des Herzogs von Gottorf. https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnther_Christoph_Schelhammer
Death February 11, 1716 (Age 66 years)
Family with parents - View this family
father
mother
Marriage: May 30, 1648Jena
9 months
himself
Mother’s family with Prof. Dr. Johann Ernst Gerhard der Ältere - View this family
step-father
mother
Marriage: July 12, 1653
7 years
half-sister
Family with Maria Sophia Conring - View this family
himself
wife
Marriage: 1679
daughter

Associate
Er stand in intensivem Briefwechsel mit Gottfried Wilhelm Leibniz, der sich von Schellhammer eine Erneuerungsbewegung in der Medizin versprach. Nach dem Tod seines Auftraggebers von Gottorf wurde er, wohl auf Reputation seiner Frau und Schwägerin, wieder nach Kiel berufen. Hier jedoch lebte er im Zwist mit Baron von Görtz, der sich darin äußerte, dass er nur unzureichend oder gar nicht bezahlt wurde. In seinem Briefwechsel mit Leibnitz führte er Klage, dass er fast am Bettelstab gelandet sei. Schelhammer wurde damit eines der berühmtesten Opfer der Reformen seines ehemaligen Dienstherren des Herzogs von Gottorf. https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%BCnther_Christoph_Schelhammer
Note
Note