Stammbaum der Familie Willamowski

Prof. Dr. Georg Cracow

Prof. Dr. Georg CracowAge: 49 years15251575

Name
Prof. Dr. Georg Cracow
Name prefix
Prof. Dr.
Given names
Georg
Surname
Cracow
Also known as
Craco, Krakow, Cracov, Cracau, Cracovius
Birth November 7, 1525
Occupation
Professor für Mathematik und griechische Sprache
1547 (Age 21 years)
Employer: UNiversität
Note:
In Wittenberg hatte er die Bekanntschaft von Johannes Bugenhagen gemacht. Dieser vermittelte ihn in einem Schreiben an den Rektor der Universität Greifswald als „vernünftig gelehrte Person, der in der lateinischen und griechischen Sprache, in der Physik, Mathematik und Theologie bewandert ist und es wohl wert sei, an einer Hochschule sein Geld zu verdienen“. Im Sommer 1547 trat er eine Professur für Mathematik und griechische Sprache in Greifswald an. https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Cracow
MarriageSara BugenhagenView this family
June 17, 1549 (Age 23 years)

Birth of a daughter
#1
Katharina Cracow
1552 (Age 26 years)

Marriage of a childJacob Griebe der ÄltereKatharina CracowView this family
May 9, 1568 (Age 42 years)

Associate

Note:
Kurfürst August, dessen Vertrauen er gewonnen hatte, zog ihn 1565 nach Dresden, wo er die Stelle Ulrich von Mordeisens als Kanzler übernahm und damit als der Vertrauteste Kammerrat Günstling des Kurfürsten wurde, was sich auch in der vertraulichen Benennung der Dicke Doktor von August ausdrückt. Cracow verstand es, sich am Dresdner Hof unentbehrlich zu machen und zeichnete sich bei der Belagerung Gothas durch ein hartes Verhandlungsgeschick gegen?ber dem ernestischen Kanzler Christian Brück aus. https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Cracow
Death March 17, 1575 (Age 49 years)
Occupation
In Wittenberg hatte er die Bekanntschaft von Johannes Bugenhagen gemacht. Dieser vermittelte ihn in einem Schreiben an den Rektor der Universität Greifswald als „vernünftig gelehrte Person, der in der lateinischen und griechischen Sprache, in der Physik, Mathematik und Theologie bewandert ist und es wohl wert sei, an einer Hochschule sein Geld zu verdienen“. Im Sommer 1547 trat er eine Professur für Mathematik und griechische Sprache in Greifswald an. https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Cracow
Associate
Kurfürst August, dessen Vertrauen er gewonnen hatte, zog ihn 1565 nach Dresden, wo er die Stelle Ulrich von Mordeisens als Kanzler übernahm und damit als der Vertrauteste Kammerrat Günstling des Kurfürsten wurde, was sich auch in der vertraulichen Benennung der Dicke Doktor von August ausdrückt. Cracow verstand es, sich am Dresdner Hof unentbehrlich zu machen und zeichnete sich bei der Belagerung Gothas durch ein hartes Verhandlungsgeschick gegen?ber dem ernestischen Kanzler Christian Brück aus. https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Cracow
Note
Note
Media objectProf. Dr. Georg CracowProf. Dr. Georg Cracow
Format: image/jpeg
Image dimensions: 500 × 600 pixels
File size: 52 KB
Type: Painting
Highlighted image: yes
Note: Von Lucas Cranach der Jüngere - Detail - Stadtkirche Wittenberg, Gemeinfrei, https:/commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1660152