Stammbaum der Familie Willamowski

Dr. Johann Botsack

Dr. Johann BotsackAge: 74 years16001674

Name
Dr. Johann Botsack
Name prefix
Dr.
Given names
Johann
Surname
Botsack
Birth June 11, 1600
Education
Studium der Theologie
1617 (Age 16 years)
Address: Nach anfänglicher Ausbildung durch Privatlehrer und an der Elementarschule in Herford, setzte er 1613 seine Ausbildung in Lübeck fort. Dort fand er Aufnahme im Haushalt seines Onkels, den Kaufmann Friedrich Botsack. Dieser ermöglichte ihm im Alter von vierzehn Jahren einen Aufenthalt am Gymnasium in Hamburg und 1617 ein Studium an der Universität Wittenberg. Hier wurden Friedrich Balduin, Wolfgang Franz, Jakob Martini, Balthasar Meisner und Nikolaus Hunnius seine Lehrer.
School or college: Universität
Occupation
Privatdozent
1625 (Age 24 years)
Note: In Wittenberg betätigte er sich auch als Privatdozent und absolvierte weiter Studien bei Paul Röber, Wilhelm Leyser und Johann Hülsemann.
MarriageSabina HettenbachView this family
February 1631 (Age 30 years)

Death of a wifeSabina Hettenbach
December 7, 1642 (Age 42 years)
Event
Collegium von Thorn
1645 (Age 44 years)
Note:
Bekannt geworden ist Botsack als Gesinnungsgenosse von Abraham Calov und als Teilnehmer am Collegium in Thorn 1645, wo er neben Calov und Johann Hülsemann, einer der Hauptvertreter des lutherischen Bekenntnisses war. In Danzig setzte er mit Calov die gnesiolutheranerische Richtung gegenüber der Ideen der Philippisten durch. https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Botsack
Death September 16, 1674 (Age 74 years)
Family with parents - View this family
father
mother
Marriage:
himself
Family with Sabina Hettenbach - View this family
himself
wife
Marriage: February 1631
Prof. Dr. Wolfgang Franz + Sabina Hettenbach - View this family
wife’s husband
wife
Marriage: 1618Wittenberg

Education
Occupation
In Wittenberg betätigte er sich auch als Privatdozent und absolvierte weiter Studien bei Paul Röber, Wilhelm Leyser und Johann Hülsemann.
Occupation
Event
Bekannt geworden ist Botsack als Gesinnungsgenosse von Abraham Calov und als Teilnehmer am Collegium in Thorn 1645, wo er neben Calov und Johann Hülsemann, einer der Hauptvertreter des lutherischen Bekenntnisses war. In Danzig setzte er mit Calov die gnesiolutheranerische Richtung gegenüber der Ideen der Philippisten durch. https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Botsack
Note
Note
Media objectDr. Johann BotsackDr. Johann Botsack
Format: image/jpeg
Image dimensions: 519 × 878 pixels
File size: 86 KB
Type: Painting
Highlighted image: yes
Note: Von Unbekannt - http://192.124.243.55/portraets/b/5/B576.JPG Poträtdatenbank der Franckeschen Stiftungen, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12624907