Stammbaum der Familie Willamowski

Blendung des Paulus (Epitaph für Veit Winsheim in der Stadtkirche Wittenberg)

Prof. Dr. Veit Winsheim der ÄltereAge: 68 years15011570

Name
Prof. Dr. Veit Winsheim der Ältere
Name prefix
Prof. Dr.
Given names
Veit
Surname
Winsheim
Name suffix
der Ältere

Vitus Oertel

Name
Vitus Oertel
Given names
Vitus
Surname
Oertel

Ortelius

Birth August 1, 1501
Education

Note: Am 4. Februar 1550 promovierte er unter Jakob Milich zum Doktor der Medizin, er lehrte zwar ab dem 31. Dezember 1550 an der medizinischen Fakultät, konnte aber dort keine Professur erlangen.
Education

Note:
Im August 1523 immatrikuliert er sich an der Universität Wittenberg und absolvierte weitere Studien der Philosophie bei Philipp Melanchthon. Nachdem er Melanchthon bereits seit 1536 bei seiner Professur der griechischen Sprache vertreten hatte, wurde er am 4. August 1541 zu dessen Nachfolger auf dem Lehrstuhl. Am 4. Februar 1550 promovierte er unter Jakob Milich zum Doktor der Medizin, er lehrte zwar ab dem 31. Dezember 1550 an der medizinischen Fakultät, konnte aber dort keine Professur erlangen. Stattdessen übernahm er kurzzeitig 1560 nach dem Tod Melanchthons die Vorlesungen desselben zur Logik und hielt dessen griechische Gedächtnisrede zu seiner Beisetzung. https://de.wikipedia.org/wiki/Veit_Winsheim
Birth of a son
#1
Prof. Dr. Veit Winsheim der Jüngere
1521 (Age 19 years)
Marriage of a childProf. Dr. Veit Winsheim der JüngereEuphrosyna Brück II.View this family
1559 (Age 57 years)

DeathProf. Dr. Philipp Melanchthon
April 19, 1560 (Age 58 years)
Marriage of a childProf. Dr. Veit Winsheim der JüngereAnna StümpfelView this family
Type: Religious marriage
August 23, 1563 (Age 62 years)

Death January 3, 1570 (Age 68 years)
Note:
Sein Sohn Veit stiftete ihm zum Andenken 1586 ein Epitaph, das sich in der Wittenberger Stadtkirche befindet. Dieses Gemälde ist das letzte, das aus der Hand von Lucas Cranach dem Jüngeren stammt. https://de.wikipedia.org/wiki/Veit_Winsheim
Family with parents - View this family
father
brother
Private
himself
Family with Anna Rüpelin - View this family
himself
wife
son
daughter

Education
Am 4. Februar 1550 promovierte er unter Jakob Milich zum Doktor der Medizin, er lehrte zwar ab dem 31. Dezember 1550 an der medizinischen Fakultät, konnte aber dort keine Professur erlangen.
Education
Im August 1523 immatrikuliert er sich an der Universität Wittenberg und absolvierte weitere Studien der Philosophie bei Philipp Melanchthon. Nachdem er Melanchthon bereits seit 1536 bei seiner Professur der griechischen Sprache vertreten hatte, wurde er am 4. August 1541 zu dessen Nachfolger auf dem Lehrstuhl. Am 4. Februar 1550 promovierte er unter Jakob Milich zum Doktor der Medizin, er lehrte zwar ab dem 31. Dezember 1550 an der medizinischen Fakultät, konnte aber dort keine Professur erlangen. Stattdessen übernahm er kurzzeitig 1560 nach dem Tod Melanchthons die Vorlesungen desselben zur Logik und hielt dessen griechische Gedächtnisrede zu seiner Beisetzung. https://de.wikipedia.org/wiki/Veit_Winsheim
Name
Death
Sein Sohn Veit stiftete ihm zum Andenken 1586 ein Epitaph, das sich in der Wittenberger Stadtkirche befindet. Dieses Gemälde ist das letzte, das aus der Hand von Lucas Cranach dem Jüngeren stammt. https://de.wikipedia.org/wiki/Veit_Winsheim
Note
Windsheim hatte auch organisatorische Aufgaben an der Wittenberger Hochschule übernommen. So war er in den Wintersemestern 1529, 1537, 1548 Dekan der philologischen Fakultät, im Sommersemestern 1540, 1551, 1566 Rektor der Wittenberger Hochschule und im Sommersemester 1558 gleichbedeutender Prorektor der Akademie. Auch an der organisatorischen Aufgaben der Stadt beteiligte sich Winsheim, so wurde er 1549 Ratsherr in Wittenberg. Jene Stellung übernahm er turnusmäßig auch in den Jahren 1552, 1555, 1558, 1561, 1564 und 1567. Winsheim war mit Anna N.N. (gest. 29. Dezember 1590) verheiratet. Aus dieser Ehe stammt sein Sohn Veit, der ebenfalls Professor der Rechtswissenschaften wurde. Winsheim hinterließ zwei Töchter und acht Söhne. https://de.wikipedia.org/wiki/Veit_Winsheim
Note
Note
Media objectBlendung des Paulus (Epitaph für Veit Winsheim in der Stadtkirche Wittenberg)Blendung des Paulus (Epitaph für Veit Winsheim in der Stadtkirche Wittenberg)
Format: application/octet-stream
Image dimensions: 1,000 × 1,282 pixels
File size: 266 KB
Type: Other
Note: Von Lucas Cranach der Jüngere - Die Stadtkirche der Lutherstadt Wittenberg, Gemeinfrei, https:/commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5845332