Prof. Dr. Friedrich Balduin Prof. Dr. Friedrich Balduin  ‎(I910)‎
Geschlecht: männlichmännlich
      

Präfix: Prof. Dr.
Vornamen: Friedrich
Nachname: Balduin

Geburt: 17. November 1575 Torgau, Stadt, Direktionsbezirk Leipzig, Sachsen, Deutschland
Tod: 1. Mai 1627 ‎(Alter 51)‎ Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Persönliche Fakten und Details
Geburt 17. November 1575 Torgau, Stadt, Direktionsbezirk Leipzig, Sachsen, Deutschland

Ausbildung 1593 ‎(Alter 17)‎ Immatrikulation Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Anwesender: Prof. Dr. theol. Polycarp Leyser der Ältere ‎(Alter 40)‎ - [Verwandtschaftsberechnung]
Anwesender: Prof. Dr. Ägidius Hunnius der Ältere ‎(Alter 42)‎ - [Verwandtschaftsberechnung]


Bemerkung: Ab 1593 studierte Friedrich Balduin an der Universität Wittenberg unter Polykarp Leyser dem Älteren, Ägidius Hunnius dem Älteren sowie Salomon Gesner Theologie, Philosophie und Mathematik.
Ausbildung 1597 ‎(Alter 21)‎ Magister Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Beruf 1602 ‎(Alter 26)‎ Diakon Freiberg

Heirat Dorothea Meisner - 9. November 1602 ‎(Alter 26)‎
Beruf 1603 ‎(Alter 27)‎ Pfarrer und Superintendent Oelsnitz

Beruf 1604 ‎(Alter 28)‎ Professor für Theologie Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Prof. Dr. David Runge - [Verwandtschaftsberechnung]
Anwesender: Prof. Dr. Balthasar Rhaw II. ‎(Alter 2)‎ - [Verwandtschaftsberechnung]


Bemerkung: 1604 wurde Friedrich Balduin als theologischer Professor und Nachfolger von David Runge nach Wittenberg berufen.
Einzelheiten verbergen Gemeinsame Bemerkung: - 1620 bezog Balthasar Rhaw II. die Universität Wittenberg und hatte ein Quartier im Haus von Friedrich Balduin gefunden. Dessen Vorlesungen besuchte er, aber auch jene von Wolfgang Franz, Balthasar Meisner und Nikolaus Hunnius.

Beruf 1607 ‎(Alter 31)‎ Pfarrer, Superintendent und Konsistorialassessor Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Beruf 1610 ‎(Alter 34)‎ Hofprediger des sächs. Kurfürsten Christian II. Prag

Heiratkirchliche Ehe
Sophie Barwasser - 20. Januar 1624 ‎(Alter 48)‎ Torgau, Stadt, Direktionsbezirk Leipzig, Sachsen, Deutschland


Bemerkung: ­https­://­books­.­google­.­de­/­books­?­id­=­e7ddDwAAQBAJ­&­pg­=­PA119­&­lpg­=­PA119­&­dq­=­Gadegast­,+­Barbara­&­source­=­bl­&­ots­=­0ico6wSeEu­&­sig­=­DlswkHIgQTv1EvgARS0txKkB2_4­&­hl­=­de­&­sa­=­X­&­ved­=­2ahUKEwickq_Yi87cAhWHyaQKHReOBSEQ6AEwBHoECAQQAQ­#­v­=­onepage­&­q­=­Gadegast­%­2C­%­20Barbara­&­f­=­false­
Tod 1. Mai 1627 ‎(Alter 51)‎ Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland


Einzelheiten verbergen Bemerkung: Quelle:
Letzte Änderung 9. November 2018 - 15:25:34 - von: admin
Zeige Details über ...

Familie der Eltern  (F1477)
Paul Balduin
-
Magdalena Sperling
-
Prof. Dr. Friedrich Balduin
1575 - 1627
Vertraulich
-

Eigene Familie  (F427)
Sophie Barwasser
1607 - 1667

Eigene Familie  (F874)
Dorothea Meisner
1585 - 1622
Balthasar Balduin
1605 - 1652


Bemerkungen

Bemerkung
­http­://­de­.­wikipedia­.­org­/­wiki­/­Friedrich_Balduin­

Balduin war zweimal verheiratet. Die erste Ehe ging er am 9. November 1602 mit Dorothea ‎(* 5. September 1585 in Dresden; † 4. Oktober 1622 in Wittenberg)‎, der Tochter des Stadtpredigers in Dresden Balthasar Meisner d. Ä. und dessen Frau Anna ‎(geb. Crantz)‎, ein. Aus der zwanzigjährigen Ehe gingen zehn Söhne und zwei Töchter hervor. Vier Söhne und eine Tochter waren bereits vor dem Tod der Mutter gestorben. Die Söhne Balthasar Balduin ‎(* 5. Februar 1605 in Dresden; war 1651 in Döbeln/Lausitz, 1636 Superintendent Chemnitz; 1638 Superintendent Zwickau, 1647 Sup. Regensburg, † 29. April 1652 ebenda)‎, Christian Adolf Balduin ‎(Schöffer zu Hayna, † 1682, Verfasser von chymischen Schriften (Adelung)‎), Friedrich Balduin ‎(† 30. Oktober 1604 in Oelsnitz)‎, Gottlieb Balduin ‎(der 1684 als Prediger zu Regensburg starb und dessen Lieder größtenteils in seinem: „Entdecktes Heiligthum des neuen Bundes im heiligen Abendmahl“ stehen)‎, Johannes Balduin und Paulus Balduin überlebten ihren Vater. Seine Nichte Sybylla, Tochter des kurfürstlich sächsischen Zeughauswärters Paul Balduin in Zwickau, heiratete am 29. Januar 1624 der Wittenberger Archidiakon August Fleischhauer. Nachdem seine erste Frau 1622 gestorben war, heiratete er Sophia, die Tochter des Torgauer Ratsherrn und Stadtrichters Eucharius Barwasser. Aus dieser Ehe sind keine Kinder bekannt.
Ausbildung Ab 1593 studierte Friedrich Balduin an der Universität Wittenberg unter Polykarp Leyser dem Älteren, Ägidius Hunnius dem Älteren sowie Salomon Gesner Theologie, Philosophie und Mathematik.
Beruf 1604 wurde Friedrich Balduin als theologischer Professor und Nachfolger von David Runge nach Wittenberg berufen.
Beruf 1620 bezog Balthasar Rhaw II. die Universität Wittenberg und hatte ein Quartier im Haus von Friedrich Balduin gefunden. Dessen Vorlesungen besuchte er, aber auch jene von Wolfgang Franz, Balthasar Meisner und Nikolaus Hunnius.


Heirat ­https­://­books­.­google­.­de­/­books­?­id­=­e7ddDwAAQBAJ­&­pg­=­PA119­&­lpg­=­PA119­&­dq­=­Gadegast­,+­Barbara­&­source­=­bl­&­ots­=­0ico6wSeEu­&­sig­=­DlswkHIgQTv1EvgARS0txKkB2_4­&­hl­=­de­&­sa­=­X­&­ved­=­2ahUKEwickq_Yi87cAhWHyaQKHReOBSEQ6AEwBHoECAQQAQ­#­v­=­onepage­&­q­=­Gadegast­%­2C­%­20Barbara­&­f­=­false­
Heirat ­https­://­books­.­google­.­de­/­books­?­id­=­e7ddDwAAQBAJ­&­pg­=­PA119­&­lpg­=­PA119­&­dq­=­Gadegast­,+­Barbara­&­source­=­bl­&­ots­=­0ico6wSeEu­&­sig­=­DlswkHIgQTv1EvgARS0txKkB2_4­&­hl­=­de­&­sa­=­X­&­ved­=­2ahUKEwickq_Yi87cAhWHyaQKHReOBSEQ6AEwBHoECAQQAQ­#­v­=­onepage­&­q­=­Gadegast­%­2C­%­20Barbara­&­f­=­false­
Tod Quelle:

­http­://­books­.­google­.­de­/­books­?­id­=­X­-­Ew86xbHxUC­&­pg­=­PA609­&­lpg­=­PA609­&­dq­=­Prof­.+­Dr­.+­Friedrich­+­Balduin­&­source­=­bl­&­ots­=­FmVq7uTzOM­&­sig­=­5d5KbQfUqvNxVNY6AZ84O12ak1o­&­hl­=­de­&­sa­=­X­&­ei­=­DEtqVOvfK8TyPLaNgLAG­&­ved­=­0CDsQ6AEwBw­#­v­=­onepage­&­q­=­Prof­.%­20Dr­.%­20Friedrich­%­20Balduin­&­f­=­false­

Nach anderer Quelle 1618.

­http­://­books­.­google­.­de­/­books­?­id­=­oA5­-­eokYPTEC­&­pg­=­PA134­&­lpg­=­PA134­&­dq­=­Prof­.+­Dr­.+­Friedrich­+­Balduin­&­source­=­bl­&­ots­=­6fwhgJ1uDd­&­sig­=­3FvCnD2klXHEAfDxInRCfsSSpoY­&­hl­=­de­&­sa­=­X­&­ei­=­DEtqVOvfK8TyPLaNgLAG­&­ved­=­0CDgQ6AEwBg­#­v­=­onepage­&­q­=­Prof­.%­20Dr­.%­20Friedrich­%­20Balduin­&­f­=­false­

Wahrscheinlich falsch, da Balthasar Rhaw erst im Jahr 1620 Quartier bei F. Balduin bezogen haben soll.

Zeige Bemerke über ...


Quellen
Zu dieser Person gibt es keine Quellenangaben.

Zeige Quellen für ...


Multimedia

Multimedia Objekt
Prof. Dr. Friedrich BalduinProf. Dr. Friedrich Balduin  ‎(M427)‎
Typ: Gemälde


Bemerkung: Von Unbekannt - Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Inv. XXVII/90, Gemeinfrei, ­https­://­commons­.­wikimedia­.­org­/­w­/­index­.­php­?­curid­=­17934898­
Zeige Medien-Objekte von ...


Familiendaten als Kind
Vater
Mutter
#1
Prof. Dr. Friedrich Balduin
Geburt 17. November 1575 Torgau, Stadt, Direktionsbezirk Leipzig, Sachsen, Deutschland
Tod 1. Mai 1627 ‎(Alter 51)‎ Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
#2
Bruder
Vertraulich
Familie mit Sophie Barwasser
Prof. Dr. Friedrich Balduin
Geburt 17. November 1575 Torgau, Stadt, Direktionsbezirk Leipzig, Sachsen, Deutschland
Tod 1. Mai 1627 ‎(Alter 51)‎ Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
32 Jahre
Ehefrau
 
Sophie Barwasser
Geburt 18. Juni 1607 37 28 Torgau, Stadt, Direktionsbezirk Leipzig, Sachsen, Deutschland
Tod 19. September 1667 ‎(Alter 60)‎ Stadt Leipzig, Sachsen, Deutschland

kirchliche Ehe: 20. Januar 1624 -- Torgau, Stadt, Direktionsbezirk Leipzig, Sachsen, Deutschland
Familie mit Dorothea Meisner
Prof. Dr. Friedrich Balduin
Geburt 17. November 1575 Torgau, Stadt, Direktionsbezirk Leipzig, Sachsen, Deutschland
Tod 1. Mai 1627 ‎(Alter 51)‎ Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland
10 Jahre
Ehefrau
 
Dorothea Meisner
Geburt 5. September 1585 Dresden, Stadt Dresden, Sachsen, Deutschland
Tod 4. Oktober 1622 ‎(Alter 37)‎ Wittenberg, Kreis Wittenberg, Sachsen-Anhalt, Deutschland

Heirat: 9. November 1602
2 Jahre
#1
Sohn
Balthasar Balduin
Geburt 1605 29 19
Tod 1652 ‎(Alter 47)‎


Suchmaschine erkannt: CCBot/ https://commoncrawl.org/faq/