Stammbaum der Familie Willamowski

August Ferdinand KobAge: 69 years18071877

Name
August Ferdinand Kob
Given names
August Ferdinand
Surname
Kob
Birth July 19, 1807 29 26
MarriageAugustine Wilhelmine SchellongView this family
January 21, 1831 (Age 23 years)
Birth of a son
#1
Konrad Kob
January 24, 1835 (Age 27 years)
Death of a fatherErnst Friedrich Kob
March 14, 1843 (Age 35 years)
Birth of a daughter
#2
Minna Auguste Kob
May 18, 1844 (Age 36 years)
Death of a wifeAugustine Wilhelmine Schellong
1861 (Age 53 years)

Marriage of a childDr. Louis Emil Salomon BolleMinna Auguste KobView this family
August 7, 1871 (Age 64 years)
Death May 1, 1877 (Age 69 years)
Family with parents - View this family
father
mother
Marriage: August 10, 1800Johannisburg
7 years
himself
brother
Family with Augustine Wilhelmine Schellong - View this family
himself
wife
Marriage: January 21, 1831Jedwabno, Powiat szczycielski, Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen
13 years
daughter
son
son
son
daughter

Note
August Kob studierte Theologie in Königsberg am 10.4.1826, war 1830 Pr?zeptor zu Norkitten, ab 27. 8.1839 Pfarrer in Eckertsberg und wurde dort eingef?hrt am 27.10. 1839. Ab 19.11.1845 war er 1. Pfarrer in Ostrokollen, von 1846-1857 Pfarrer in Neidenburg und von 1856-1876 Pfarrer in Jedwabno. Von ihm ist der folgende Text ?berliefert. Der Anla? ist nicht bekannt; ebeno wenig, um welche Freiheit es ihm ging. Das Jahr 1830 war aber das Jahr der sog. Pariser Juli-Revolution, die ein Anwachsen der demokratischen Bestrebungen auch in Deutschland zur Folge hatte. Dies wiederum f?hrte in Preu?en zu verst?rkter Bespitzelung der Demokraten und zu ihrer Verfolgung. Vielleicht sind die Verse im Geist dieser fr?hen Revolution?re geschrieben. Zugleich sagen sie auch etwas ?ber das Denken und Formulieren der Burschafter in jener Zeit aus. Wer Gott vertraut, brav um sich haut, k?mmt nimmer auf den Hund und macht er ´s noch so bunt. Dies ihr Br?der des Dezenniums von 1820 bis 1830 war unser Wahlspruch in unseren frohen Burschenjahren; jetzt aber ihr Kommi- litonen aller Dezennien, vereinigt in den hehren, ewig unverge?lichen Jubeltagen un- serer alma mater unsern Seelen zum ewigen Bruderbunde das hohe thatkr?ftige Wort. Wer die Wahrheit kennt und sagt sie nicht Das ist f?rwahr ein erb?rmlicher Wicht. Frei ist der Geist: Der Geist der freien Wissenschaft! (Zitiert nach R?mer) 11 August Ferdinand Kob 1807 ? 1877 <<< 11 Minna Schellong 1810 ? 1861, 11 Franziska Stengel 1826 - 1876