Stammbaum der Familie Willamowski

Hans Zoch

Name
Hans Zoch
Given names
Hans
Surname
Zoch
Birth of a son
#1
Prof. Dr. Laurentius Zoch
August 9, 1477
Death of a sonProf. Dr. Laurentius Zoch
February 27, 1547
Note
Leonhard Zeise, Ass. scab., lebte von 1527 - 1588. Seine Frau Blandina Zoch (gest. 1586). Die Zoch sind eine alte hallesche Pf?nnerfamilie. 1402 verkauften Cuntze von Quetz und seine Frau ein Haus an Cuno von Tzocken. 1416 ist Cone von Tzoche Ratsherr und 1426 Rathsmeister. Laurentius Zoch, * 9.8.1477 als Sohn des Salzgr?fen (= Beauftragter des Landesherrn im Gegensatz zu den Oberbornmeistern) Hans Zoch, studierte in Leipzig und 1503 - 1505 in Bologna Er wird 1495 in Leipzig Baccalaureus, 1496 Magister, in Bologna Dr. artium (nach Kroker juris utriusque), 1511 gehörte er der juristischen Fakultät Leipzig an. 1516 finden wir ihn bereits als Kanzler des Erzbischofs von Magdeburg Albrecht von Brandenburg, der seit 1514 auch Erzbischof von Mainz war. Seit 1527 bekannte sich Zoch frei zur lutherischen Lehre. Deshalb verlor er seine Stellung und wurde zwei Jahre in Haft gehalten. Zwischen 1514 und 1518 verehelichte er sich mit Klara Preusser (um 1494 - 1532), Tochter des Leipziger Ratsherrn Dr. Johann Preusser, dem Kanzler Herzog Albrechts und dem Rate des Herzogs Georg des B?rtigen von Sachsen, und dessen Ehefrau Elisabeth, geb. Tyrlin. Klara Preusser war in der Klosterschule der Benediktinerinnen zu Brehna erzogen worden und dort und auch später mit Katharina v. Bora befreundet. Klara Zoch starb 1532. Martin Luther schrieb zwei Trostbriefe an Laurentius Zoch, der 1534 ebenfalls verstarb. 1543 war sein gleichnamiger Sohn Laurentius Zoch Rektor der Akademie zu Wittenberg.