Stammbaum der Familie Willamowski

Shared note
27. Feldchirurg und Stadtchirung: Gottlieb Friedrich Kob Gottlieb Friedrich Kob war Arzt in Bartenstein, erhielt 1817 die Approbation und war 1821 approbierter Arzt in Goldap. Er hatte die Tochter des Amtmanns zu Uderwangen geheiratet. Bartenstein ist eine Stadt, die um eine ca. 1241 vom Deutschen Orden errichtete Burg herum entstanden ist. Im Laufe der Jahrhunderte hat sie immer wieder durch Kriege Schaden genommen. Etwas besonderes war die nach 1332 begonnene und im 15. Jh. fertiggestellte Pfarrkirche, da sie den in Ostpreu?en seltenen Typus einer Backstein-Basilika vertrat. Bartenstein war Garnisonstadt von 1698 -1704, 1716 €“ 1888 und 1935 – 1945. Schon 1729 hatte es ca. 2 000 Einwohner. 1879 war dort ein Landgericht errichtet worden, 1902 wurde es Kreisstadt. Heute hei?t es polnisch Bartoszyce. Goldap geht auf eine Neubesiedlung im 16. Jahrhundert zurück und erhielt 1570 Stadtrecht. Immer wieder kam es zu Zerst?rungen durch Kriege. Seit 1719 war es Garnisonsstadt und z?hlte 1757 2 700 Einwohner. Bekannt war es durch gro?e Vieh- und Pferdem?rkte und den zweitgr??ten Marktplatz Ostpreu?ens. Seit 1887 diente die Rominter Heide Kaiser Wilhelm II. als Jagdrevier. Er baute im norwegischen Stil das Jagdhaus Rominten und eine Stabkirche, die Hubertuskapelle. Heute hei?t es polnisch Goldap. 10/96 Gottlieb Friedrich Kob 1767 €“ 1830 <<< 10/97 Marie Elisabeth Fingerhuth 1769 €“ 1847
Last change September 3, 201912:17:35

by: Dr. Marcus Willamowski