Stammbaum der Familie Willamowski

Auf dem alten Friedhof von Hildburghausen, der 1820 geschlossen wurde und seit langer Zeit nicht meh…

Shared note
Auf dem alten Friedhof von Hildburghausen, der 1820 geschlossen wurde und seit langer Zeit nicht mehr vorhanden ist, gab es zwei Erbbegräbnisse der Kobs, eines zierte ein Epitaph mit folgender Inschrift: Hic Stephani Kobii, Senioris Membra quiescunt Qui patriaes columen, qui fuit Atque Pater. Juxta hunc et voluit Natus Tumulavier alter, Patri consimilis nomine et officio. At velut hic ambo crypta junguntur In una Sic Deus hos rursus iunget in arce poli. In honorem Patris et Fra tris Nordlinga Transmisit M. Sebastianus Kob, Rector Schola ibidem, deinde Gymnasii Heilbronn Übersetzung: Hier ruhen die Gebeine Stephan Kob d. Ä., der Stütze und Vater seiner Vaterstadt war. Neben ihm wollte auch sein Sohn als zweiter bestattet werden, seinem Vater ähnlich an Ansehen und Stellung. Freilich wie beide hier in einer einzigen Gruft vereint sind, so wird Gott sie wieder vereinen in der himmlischen Burg. Zu Ehren von Vater und Sohn hat dies aus Nördlingen herübergesandt M. Sebastian Kob, Rektor der Schule ebenda, dann des Gymnasiums in Heilbronn. https://jürgen-telschow.de/die-kobs-2/
Last change November 8, 201908:20:36

by: Dr. Marcus Willamowski
Given names Surname Sosa Birth Place Death Age Place Last change
Sebastian Kob
16034160November 8, 2019 - 8:25:07 a.m.
Stephan Kob
January 10, 1597422Hildburghausen1April 22, 168133884HildburghausenNovember 8, 2019 - 8:21:36 a.m.
Stephan Kob der Jüngere
1561458Hildburghausen2April 21, 163838177HildburghausenNovember 8, 2019 - 8:29:42 a.m.